Die Schöpfung schützen und bewahren – Artenschutz islamisch begründet

Der Artenschutzbericht aus dem Jahre 2018 schockierte Menschen auf der ganzen Welt:
Täglich sterben bis zu 130 Tier- und Pflanzenarten; über eine Million sind vom Aussterben bedroht. Dabei ist die biologische Vielfalt durch unser menschliches Handeln gefährdet: So ist unser Konsum (Fleisch, Kleidung usw.) verantwortlich für die Abholzung des Regenwaldes. Jede Minute werden auf diese Weise eine Fläche von über 40 Fußballfeldern abgeholzt. Doch auch die Umwandlung von Naturräumen und Nutzflächen oder den Einsatz von Pestiziden und Herbiziden gefährden die Artenvielfalt.
Wie lässt sich all das mit dem Islam vereinbaren? Inwiefern darf man sich als MuslimInnen der Natur auf diese Art bedienen? Welche Rolle spielt der Artenschutz? Und welche Rolle kommt dem Menschen in Bezug auf die Bewahrung der Schöpfung zu? Diese und weitere Fragen möchte die Referentin Asmaa El Maaroufi im Rahmen ihres Vortrags behandeln.

Referentin:
Asmaa El Maaroufi

Anmeldung mit Personenzahl an events-berlin@forumdialog.org.