Fastenbrechen in Schleswig-Holstein

In Deutschland leben ca. 4 Millionen Muslime. Der Brauch des gemeinsamen Fastenbrechens bietet uns allen die Gelegenheit, den gegenseitigen Dialog, die Verständigung und das Miteinander in unserer Stadt zu fördern. Der Fastenmonat ist auch eine Zeit des Innehaltens, der Versöhnung und der Begegnung. Das Fasten ist nicht bloß ‘Hungerakrobatik’; es ist eine ganzheitliche Erfahrung, die körperliche, geistige und soziale Aspekte vereint. In dieser Zeit ist es üblich, das Fasten gemeinsam mit Verwandten, Freunden und Gästen zum Zeitpunkt des Sonnenunterganges zu brechen. . Mit dem gemeinsamen Fastenbrechen soll zum Ausdruck gebracht werden, dass die hier lebenden Menschen sich als Teil dieser Gesellschaft sehen und ihren Beitrag dazu leisten wollen, das friedliche Zusammenleben zu fördern.

 

Bisherige Veranstaltungen:

Fastenbrechen am im Restaurant Mega Saray 19.08.2011

Quelle:Kieler Nachrichten, Artikel vom 22. August 2011

Datum: Freitag, den 19. August 2011, 20:00 Uhr bis ca. 22:00 Uhr
Ort: Restaurant Mega Saray, Wilhelmstr. 11, 24143 Kiel


Fastenbrechen auf der MS Schilksee am 17.08.2012

Datum: Freitag, den 17. August 2012
Ort: MS Schilksee
Am 17.08.2012 veranstalteten wir ein gemeinsames Fastenbrechen mit 65 geladenen Gästen auf der Fähre MS Schilksee. Das Essen für das Fastenbrechen wurde in ehrenamtlicher Arbeit privat zubereitet und den Gästen auf dem Schiff während einer Bootsfahrt auf der Kieler Förde nach Sonnenuntergang serviert. Ziel der Veranstaltung war die Vorstellung des Fastenmonats Ramadan um damit zum Ausdruck zu bringen, dass die hier lebenden Menschen sich als Teil dieser Gesellschaft sehen und ihren Beitrag dazu leisten wollen, das friedliche Zusammenleben zu fördern. Es folgten kurz einführende Worte rund um das Thema Fastenbrechen, dem sich ein Vortrag von Dr. Klaus Onnasch zum Thema “Schwesterstadt Antakya -Historische Entwicklung bis zur heutigen Zeit” anschloss. Zum eindrucksvollen Sonnenuntergang auf der Kieler Förde begann wie gewohnt nach dem Gebetsruf des Muezzins das Fastenbrechen. Während des Essens kam es mit Begleitung orientalischer Klänge zu vielen anregenden und aufschlussreichen Gesprächen unter den Gästen. Zusammenfassend war es ein rundum gelungener Abend.

 

Dialog-Dinner im ATLANTIC – Hotel am 06.08.2013

Datum: Dienstag, den 06. August 2013
Ort: ATLANTIC Hotel, Raiffeisenstraße 2, 24103 Kiel
Auch im Jahr 2013 haben wir die Fastenzeit im islamischen Monat Ramadan zum Anlass genommen, das ganz besondere Flair des Fastenbrechens mit einem gemeinsamen “Dialog-Dinner” zu erleben. Wir sind davon überzeugt, dass nicht nur die Liebe, sondern auch der zwischenmenschliche Dialog durch den Magen geht. Viel wichtiger ist aber, dass auch Herz und Seele nicht unberührt bleiben. Ramadan bedeutet ganz besonders auch die Stärkung des Gemeinschaftsgefühls, gemeinsames Fasten, gemeinsames Fastenbrechen. Und der Respekt derer, die nicht fasten, nicht fasten wollen, nicht fasten können gegenüber anderen als Grundvoraussetzung für ein friedliches Zusammenleben der Religionen. Nach einem einleitenden Harfensolo und einer Live- Koranrezitation entwickelte sich auch das diesjährige Fastenbrechen zu einer gelungenen Begegnung von Menschen mit unterschiedlichen kulturellen und religiösen Hintergründen. Zu den Gästen gehörten Mitglieder christlicher, jüdischer und muslimischer Gemeinden, Kommunal-, Landes- und Bundespolitiker sowie ansässige Unternehmer.