Prof. Dr. Dittmar: „Zweisprachigkeit, Problem oder Chance?“

Vortrag
Datum:  Dienstag, 07.04.2009, 18:00 Uhr
Referent:  Prof. Dr. Dittmar, Freie Universität Berlin
Thema: „Zweisprachigkeit, Problem oder Chance?“
Ort: FID Berlin e.V. Fasanenstr. 3, 10623 Berlin

Seit Beginn der 60er Jahre beschäftigt sich die Gesellschaft der Bundesrepublik mit dem Thema der Zweisprachigkeit und der Erziehung von Kindern, die der Minderheit angehören.
Die zweisprachig aufwachsenden Kinder ethnischer Minderheiten schneiden in der Schule oft schlechter ab, als ihre deutschen Mitschüler. Dies wirkt sich auch auf ihr Verhalten aus. Die Kinder sind in ihrer nationalen und kulturellen Identität häufig verunsichert. Sie fühlen sich einsam und verzweifelt. Viele dieser Kinder können sich weder in ihrer Muttersprache, noch in der Zweitsprache richtig ausdrücken.  In diesem Zusammenhang wollen wir in dieser Veranstaltung dem Thema der Zweisprachigkeit nachgehen. Dabei stehen die Arten des kindlichen L2-Erwerbs, der Einfluss der Erstsprache auf die Zweitsprache, Schriftsprache vs. gesprochene Sprache und unvollständiger Spracherwerb und Schulerfolg im Vordergrund.

Diese und weitere Aspekte wollen wir mit Herrn Prof. Dr. Dittmar diskutieren. Er ist Professor für Linguistik, Soziolinguistik und Spracherwerb an der Freien Universität Berlin. Außerdem arbeitet Prof. Dr. Dittmar am Institut für Deutsche und Niederländische Philologie.

Beginn der Veranstaltung:
07 April 2009 um 18:00 Uhr
Thema: