Glaube und Umwelt

Natur- und Umweltschutz ist ein existentielles Thema, zu dem alle Menschen ihren Beitrag leisten sollten. Unabhängig davon, welcher Religion oder Weltanschauung man angehört, sind alle Menschen für das Bewahren und Schützen der Umwelt verantwortlich. Mit diesem Projekt möchten wir besonders die Stellung der Umwelt und somit auch die Nächstenliebe zur Natur in den jeweiligen Religionen hervorheben und in den Fokus rücken. Dadurch soll für eine Sensibilität gesorgt und diese Gemeinsamkeit unterstrichen werden.

In der vorhergehenden Reihe haben wir die Erkenntnis gewonnen, dass der Mensch sich immer mehr von der Natur entfernt. Deshalb möchten wir eine stärkere Beziehung zur Natur fördern. Die Exkursionen in die Natur spielen dabei eine relevante Rolle. Sie sollen die Gelegenheit schaffen, durch die Kontemplation der Natur eine persönliche Erfahrung auf religiös-spiritueller Ebene zu ermöglichen.

Außerdem haben wir vor, unseren aktiven Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Deshalb nehmen wir am World Cleanup Day teil, um gemeinsam mit unseren Teilnehmenden am Volkspark Friedrichshain eine Müllsammelaktion durchzuführen. Somit werden sich Menschen unterschiedlicher Weltanschauungen auf menschlicher Ebene begegnen und zusammen einen Beitrag für Berlin leisten.

Das Projekt „Glaube und Umwelt“ wird mit der interreligiösen Perspektive die Vortragsreihe „Islam und Umwelt“ aus dem Vorjahr ergänzen. In allen Religionen spielt die Umwelt eine wichtige Rolle. Somit haben wir uns zur Aufgabe gemacht, ihre besondere Stellung in den jeweiligen Religionen zu untersuchen, um einen weiteren Blick auf die Thematik zu gewinnen.

Mit freundlicher Unterstützung der Dr. Buhmann Stiftung und Kultur Akademie.

Dr. Buhmann StiftungKulturAkademie

Newsletter

Newsletter

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie Neuigkeiten in Ihrem Posteingang