Statement zum terroristischen Anschlag in Hanau

19. Februar 2020 zeigte der rechtsextremistische Terror sein Gesicht in Hanau, der 10 Menschen ihre Leben entnahm und den Hinterbliebenen der Opfer einen unbeschreiblichen Schmerz hinterließ.

Wir als BürgerInnen unserer Gesellschaft müssen uns entschlossen gegen jegliche Art des Extremismus stellen und ExtremistInnen keinen Raum in unserer Gesellschaft ermöglichen. Denn nur so können wir die Feinde unserer Demokratie und Koexistenz besiegen.

Hanau bleibt für uns eine unvergesslichschmerzliche Erinnerung.

Celal Findik
Vorsitzender des Forum Dialog

Newsletter

Newsletter

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie Neuigkeiten in Ihrem Posteingang