2. Dr. Hilana Sidarous

Zu Zeiten von Fatima Al-Fihri (ca. 800-880 n. Chr.) und auch sehr lange Zeit nach ihrem Tod war es lediglich Männern vorbehalten, zu studieren. Frauen sollten sich den häuslichen Pflichten widmen anstatt sich durch das Studium in anderen Fächern als Haushaltswirtschaft weiterzubilden. Die Geschichte der studierenden Frauen an Universitäten im deutschsprachigen Raum ist noch relativ jung: Ende des 19. Jahrhunderts durften Frauen erstmals in Zürich ein Studium aufnehmen. Heute sind nach einer Statistik rund die Hälfte der Studierende in Deutschland weiblich. Studienfächer wie Medizin, die ehemals als männerdominiert galten, liegen heute bei einem Frauenanteil von ca. 61%. Laut des Statistischen Bundesamts sind im Gesundheitsbereich allgemein deutlich mehr Frauen beschäftigt als Männer. Insbesondere in der heutigen Krisenzeit einer Pandemie zeigt sich, welch eine wertvolle und existenzielle Bedeutung Ärztinnen, Krankenschwestern und Pflegerinnen erfüllen.

In diesem Sinne möchten wir heute eine vorbildliche Frau porträtieren, die als erste ägyptische Ärztin zu den Pionierinnen der Frauengeschichte in der Medizin gehört: Dr. Hilana Sidarous (1904-1998).

Sidarous kam 1904 in Tanta, Ägypten zur Welt, in einer Zeit, in der die Ausbildung der Mädchen auf das dritte Jahr der Vorstufe beschränkt war. Mädchen durften sich weder für die Prüfungen bewerben noch ein Zertifikat für den Abschluss der Standardausbildung erhalten. Trotz der Einschränkungen und aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen in ihrer Grundschulausbildung, schickte ihr Vater sie auf das „Siniyyah“ -Internat in Kairo. Anschließend ging sie vier Jahre auf das Teacher College, denn die einzige berufliche Beschäftigung, die den Frauen damals vorbehalten war, war das Unterrichten. Nachdem sie das zweite Jahr am Teachers College abgeschlossen hatte, wurde sie für ein staatliches Stipendium nominiert, um in England Mathematik zu studieren, da sie in diesem Fach hervorragende Leistungen erbrachte. Ihre Familie unterstützte sie in ihrem Vorhaben, so dass sie 1922 nach London reiste und als eine der ersten Studentinnen in England zu studieren begann. Entgegen der Erwartungen studierte Sidarous zusammen mit weiteren fünf Ägypterinnen Medizin an der London Medical School. Ausschlaggebend für ihren Fachwechsel war ein Krankenhaus-Projekt in ihrer Heimat, das ausschließlich Patientinnen gewidmet und nur von Ärztinnen betrieben werden sollte. Mit 25 Jahren schloss sie ihr Medizinstudium mit Auszeichnung ab und kehrte 1930 nach Ägypten zurück, um in dem besagten Krankenhaus zu arbeiten. 1935 eröffnete Sidarous als erste ägyptische Ärztin ihre eigene Privatklinik und führte dort chirurgische Eingriffe und Entbindungen durch. In einer Zeit, in der Frauen, die ein Auto fuhren mit Erstaunen und als Seltenheit angesehen wurden, fuhr Sidarous unzählige Male um Mitternacht zu ihren Patientinnen, um sie dabei zu unterstützen, ihre Kinder gesund zu entbinden. Bis zu ihrem 70. Lebensalter arbeitete sie weiter, ehe sie in den Ruhestand ging und sich der Übersetzung von Kinderbüchern widmete. Am Morgen des 15. Oktober 1998 verstarb Hilana Sidarous im Alter von 94 Jahren. Ihre Arbeit, ihr Engagement und ihr Wirken sind gewiss noch heute für viele Frauen empowernd und vorbildlich.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1083380/umfrage/anzahl-der-studenten-an-deutschen-hochschulen-nach-geschlecht/

https://rp-online.de/leben/gesundheit/die-medizin-wird-weiblicher_aid-24348455

https://www-genesis.destatis.de/genesis/online?sequenz=tabelleErgebnis&selectionname=23621-0001&zeitscheiben=10

https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bildung-Forschung-Kultur/Hochschulen/Publikationen/Downloads-Hochschulen/studierende-hochschulen-endg-2110410187004.pdf?__blob=publicationFile

Wie hoch ist der Frauenanteil in der Medizin?

Wie hoch ist der FRauenanteil in der Medizin?
a. 35%
b. 47%
c. 61%

Dr. Hilana Sidarous ist die
a. erste ägyptische Ärztin
b. berühmteste marokkanische Lehrerin
c. größte tunesische Philosophin q

Was wollte Sidarous ursprünglich studieren?
a. Linguistik
b. Soziologie
c. Mathematik


Wohin ging Sidarous um zu studieren?
a. Wien
b. Paris
c. London

Wie alt war sie als sie ihr Studium abschloss?
a. 22
b. 30
c. 26

1935 eröffnete sie…
a. ihre Zahnarztpraxis
b. Beratungsstelle für Frauen, die im Ausland studieren möchten
c. ihre Privatklinik

Insbesondere führte sie dort …. durch.
a. Schönheitsoperationen
b. Entbindungen
c. dermatologische Tests

Dr. Hilana Sidarous ist
a. ein großes Vorbild
b. ein großes Vorbild
c. ein großes Vorbild

Newsletter

Newsletter

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie Neuigkeiten in Ihrem Posteingang