Porträts-2021: Sonita Alizadeh

Sonita Alizadeh
Rapperin und Aktivistin

Sonita Alizadeh wuchs in der Stadt Herat, in Afghanistan auf. Um nicht unter dem Einfluss der Taliban zu stehen, floh sie mit 8 Jahren gemeinsam mit ihrer Familie in den Iran. Sie konnte eine Flüchtlingsschule besuchen und entdeckte dort ihre Liebe zur Rapmusik. Ihr war aber auch bewusst, was mit ihren Freundinnen passierte. Sie wurden in jungen Jahren dazu gezwungen, einen älteren Mann zu heiraten und durften nicht mehr zur Schule gehen. Als sie 10 Jahre alt war, wurde sie von ihren Eltern zum ersten Mal zur Ehe gezwungen. Sonita war gebrochen und wehrte sich. Sie konnte sich durchsetzen und ihre Eltern gaben nach. Doch nur fünf Jahre später wurde sie erneut zur Heirat gedrängt. Sonita erhielt die Gelegenheit, in ihr Heimatland zurückzukehren, wenn sie sich bereit erklärte, zu heiraten. Ihre Mutter plante eine Mitgift mit einem Mann für 9.000 Dollar für Sonita als Braut. Sie fand Halt und Kraft an der Musik stellte ihren eigenen Rap-Song her, der den Titel Brides for Sale trägt und lud es auf YouTube hoch. In ihrer Musik ging es um die Nöte, die ihre Freunde in Afghanistan erlebt hatten, als ihre Eltern sie ermutigten, bereits mit 12 Jahren zu heiraten. Heute hat ihr Video 1,4 Mio. Aufrufe erreicht. Die NGO Strongheart-Organisation in den USA wurde auf ihr Video aufmerksam und ermöglichte ihr 2014 ein Studentenvisum, um die Wasatch Academy in Utah mit einem Stipendium zu besuchen. Ihr erstes Konzert in Amerika fand im Mai 2015 statt und Sonita schickte ihr verdientes Geld an ihre Mutter nach Afghanistan.

Seitdem Sonita in den USA lebt, nutzt sie ihre Plattform um über Kinderehen aufzuklären. Drei Jahre lang begleitete die iranische Regisseurin Rokhsareh Ghaem Maghami Sonita Alizadeh, um ihre Geschichte zu dokumentieren. Der Film Sonita gewann auf dem Sundance Film Festival 2016 zwei Preise. Organisationen wie die Strongheart Group, Global Citizen und the Robert F. Kennedy Human Rights Organisation unterstützten Sonitas feministische Interessenvertretung.

“Sie sagen immer wieder, dass es Zeit ist mich zu verkaufen. Aber ich bin auch noch da, das sind meine Augen und meine Ohren.”

Quellen:
https://borgenproject.org/tag/the-strongheart-group/
https://de.wikipedia.org/wiki/Sonita_Alizadeh
https://www.globalcitizen.org/de/content/sonita-alizadeh-rap-kinderehe/

Newsletter

Newsletter

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie Neuigkeiten in Ihrem Posteingang